Mittwoch, 09.03.16

Hallo alle zusammen,

wir sind die neuen SuperInterns der MediaCom Vienna: Charlotte und Daniel.


            MIP

In den kommenden Monaten werden wir als angehende Kundenberater viel Neues erfahren, dazulernen, uns inspirieren lassen und hoffentlich an der ein oder anderen Stelle auch selbst inspirieren können. Über unsere Erfahrungen bei und mit MediaCom werden wir hier - auf unserem ganz persönlichen Prakti-Blog -  berichten. Wie ergeht es uns? Was erleben wir? Was lernen wir?

Zuerst wollen wir uns einmal kurz vorstellen und erzählen, wie wir zur MediaCom gekommen sind. Wir kommen ja schließlich doch aus etwas unterschiedlichen Richtungen.


Charlotte, aus der Ecke der Medienforschung
Mein Name ist Charlotte, ich bin 25 Jahre alt und komme aus der Domstadt Köln. Aktuell mache ich meinen Master in "Angewandter Medienforschung" in Dresden. Da ich bereits meinen Bachelor in Wien absolviert habe, freue ich mich ganz besonders auch mein Praktikum bei MediaCom hier in Wien zu absolvieren. Nachdem ich bereits einiges an Praxisluft in der Marktforschung und Werbebranche schnuppern konnte, war ich neugierig, was die Medienbranche noch zu bieten hat. So habe ich in den letzten Semestern bewusst meine Interessensschwerpunkte in Richtung Mediaplanung verlagert. Nach dem theoretischen Input war der Schritt zur Praxis nur logisch. MediaCom war dabei von Beginn an mein Favorit unter den Mediaagenturen. Besonders gereizt hat mich der ganzheitliche Ansatz, der über die reine Planung hinausgeht. Mit einer eigenen Research- und Kreativabteilung im Haus vereint MediaCom genau die Bereiche, die für eine gelungene Kommunikationsstrategie unerlässlich sind.
Ich freue mich auf viele spannende Projekte, an denen ich lernen und wachsen kann und welche mich optimal auf die "raue Arbeitswelt" vorbereiten.


Daniel, aus der Ecke der Mediaplanung und Werbung
Mein Name ist Daniel, ich komme aus Amstetten, bin 23 Jahre alt und studiere "Media und Kommunikationsberatung" an der FH St. Pölten. Privat interessiere ich mich für die unterschiedlichsten Dinge: von Kommunikation über Videospiele bis hin zu Psychologie und Philosophie. Aber wohl am stärksten ausgeprägt ist sicherlich meine Leidenschaft zum Outdoor-Bereich und den Bergen. In meiner Freizeit gehe ich so oft es geht wandern, klettern, auf Klettersteige usw. Das bringt mir die nötige Abwechslung und macht mich zu einer sehr ausgeglichenen Person, die nur selten aus der Ruhe zu bringen ist.

Vor ca. zehn Monaten bin ich auf "Praktikumsjagd" gegangen, da wir im 6. Semester an der FH ein Pflichtpraktikum absolvieren müssen. Da ich bereits in den Semestern davor Mediaplanung als Spezialisierung gewählt hatte, war der Gedanke, zu einer Mediaagentur zu gehen, nicht allzu weit hergeholt. Da ich mich aber auch für die Inhalte von Kampagnen interessiere, war es mir auch wichtig, dass ich nicht in einer reinen Schalt- oder Mediaagentur arbeite, sondern in einer Kommunikationsagentur, die (fast) alle Bereiche abdeckt, so wie MediaCom. Bereits im Juni 2015 habe ich mich hier beworben und alles daran gesetzt einer der SuperInterns zu werden. Nach einigen E-Mails, einem Bewerbungsgespräch und der Präsentation einer selbstausgearbeiteter Kampagne, habe ich schlussendlich die Zusage bekommen, was mich sehr gefreut hat.


Was bisher geschah…
Unsere ersten Wochen bei MediaCom waren bereits ein voller Erfolg. Von der ersten Minute und dem ersten Händeschütteln an haben wir uns pudelwohl gefühlt. Unsere jeweiligen Teams haben uns herzlich aufgenommen und dank unserer lieben Buddies steht uns für das gesamte Praktikum immer jemand mit Rat und Tat zur Seite. Neben unserer täglichen Arbeit im Client Service durften wir auch bereits in andere Abteilungen, wie CMI (=Cross Media Investment), AVI (=Audio Video Investment) und R&D (=Research & Development) hineinschnuppern. Dort konnten wir uns mit den wichtigsten Tools und internen Prozessen vertraut machen und erste Praxiserfahrungen sammeln. Auch dort wurden wir freundlich willkommen geheißen und man merkt, dass alle bemüht sind uns miteinzubeziehen wo es nur geht.


Fortsetzung folgt…
Wir sind beide sehr gespannt, wie es uns in den nächsten Wochen noch ergehen wird. Auf uns warten noch weitere interne Schulungen und wir werden immer mehr in laufende Projekte eingegliedert. Wie sich alles entwickeln wird, könnt ihr dann in unserem nächsten Beitrag lesen.

Wir freuen uns schon sehr!

Liebe Grüße
Charlotte & Daniel